© Stand 01/2011 - Home
- Kontakt
- Impressum

Ghana | Die Upper West Region

Ghana - Upper WestGhana | Die Upper West Region

Die Upper West Region macht insgesamt 3 % von Ghana aus. Auf den knapp 8.900 km² leben verschiedene Volksstämme wie die Lobi, die Sisala, die Wala sowie die Dargarba. Neben den kulturellen Unterschieden Srechen die Völker auch teilweise komplett andere Sprachen. Die Region ist in fünf Distrikte aufgeteilt. In Lawra, Jirapa-Lambusi, Nadawoli, Sissala sowie der Hauptstadt Wa leben insgesamt rund 575.000 Menschen.

Upper West ist für das Nachbarland Burkina Faso das Tor zu Ghana. Hier befindet sich auch die traditionelle Drehscheibe der Trans-Sahara Handelsroute. Die Route wurde schon 1.000 v. Chr. für den Handel genutzt und verband Innerafrika mit den Gebieten am Mittelmeer. Die Landschaft ist spannend und bietet eine breite Savanne mit den seltsam aussehenden Baobab BäumeBaobab Bäumen. In den Dörfern, mit ihren markanten runden Hütten, können traditionelle Aktivitäten beobachtet werden, wie man sie bereits seit mehreren Generationen zelebriert. Die Hütten sind für das Klima der Region ideal geeignet. Sie werden nämlich aus Lehm gebaut und bieten dadurch zu jeder Jahreszeit eine angenehme Temperatur im Inneren.

In der Hauptstadt Wa befindet sich auch der Sitz des Wa Naa, dem Paramount Chief des Volkes Walas. Seine Stellung und Bedeutung ist mit dem eines Königs vergleichbar. Die Gastfreundschaft der Menschen zeigt sich bereits im Namen der Stadt. Wa bedeutet nämlich Komm her. Der überwiegende Teil der Bevölkerung gehört dem muslimischen Glauben an. Dementsprechend ist auch das Stadtbild teilweise von islamischer Architektur geprägt. Ein Merkmal der Stadt ist beispielsweise die historische Moschee in westsudanesischem Stil. Charakteristisch ist aber der prächtige Palast im Zentrum, der von seiner stattlichen Ausstrahlung seit der Erbauung im 19. Jahrhundert nichts verloren hat.

Rund 17 km südlich von der Stadt Tumu befindet sich das Gbele Wildtierreservat. Es wurde im Jahre 1975 gegründet und ist etwa 546 km² groß. Gbele ist ein wichtiges Refugium für bedrohte Tierarten wie Elefanten, Böcke, Büffel und Flusspferde sowie Leoparden und Löwen. Zudem wurde dieses Gebiet von Vogelexperten zu einem wichtigen Lebensraum für einheimische und Zugvögel deklariert. Obwohl in den letzten Jahrzenten große Schritte für de Entwicklung der Region gemacht wurden, ist es für Touristen zu bestimmten Jahreszeiten und besonders nach schweren Regenfällen nicht möglich, die abgelegenen und hochinteressanten Gebiete zu besuchen.

 


Afrika - Ghana

- Geschichte
- Gesellschaft
- Politisches System

Ghana - Regionen:

Ghana-Region - Upper WestUpper West
Ghana Region Upper EastUpper East
Ghana Region NorthernNorthern
Ghana Region - Brong AhafoBrong Ahafo
Ghana Region - VoltaVolta
Ghana Region - AshantiAshanti
Ghana Region - EasternEastern
Ghana Region - WesternWestern
Ghana Region - CentralCentral
Ghana Region - GreaterGreater

Ghana:

- Küche und Kunst
- Erholungsorte
- Festivals
- Nationalparks
- Tourismus-Politik
- Reisecheck

Ghana - Reiseberichte

www.ghanareise.de | © Ghana | Die Upper West Region