© Stand 01/2011 - Home
- Kontakt
- Impressum

Ghana | Festivals - zwischen Kommers und Kommerz

Ghana - FestivalsGhana | Festivals - zwischen Kommers und Kommerz

Neben den Stränden und Nationalparks gehören auch die traditionellen Feste der verschiedenen Völker Ghanas zu den touristischen Attraktionen. Es finden jährlich so viele Festivals statt, dass kaum eine Woche in einer Stadt oder in einem Dorf ohne eine Feier vergeht. Dazu zählen auch Hochzeiten, namengebende Zeremonien und sogar Beerdigungen. Diese werden allesamt vergleichsweise in einer Karneval Atmosphäre abgehalten.

Jeder Monat hat charakteristische Festivals zu bieten. Im Januar findet beispielsweise bei den muslimischen Einwohnern das so genannte Bugum statt. Hierbei wird an die Flucht des Propheten Mohammed aus der Stadt Mekka nach Medina erinnert. Das Festival kann man in den Städten Gonja, Mamprusi, Nanumba sowie Dagbon besuchen. Besonders nach Sonnenuntergang ist der Bugum ein Erlebnis. Dann laufen nämlich die Bewohner mit Fackeln an dem Chief Palast entlang. Anschließend wird mit Trommeln und Tanzeinlagen bis in die Morgenstunden gefeiert.
Im Februar finden zwei Festivals statt. Zum einen das Dzawuwu, das von den Menschen in der Volta Region gefeiert wird und eine Art Erntedankfest ist, zum anderen das Papa Festival in der Ashanti Region. Der März bietet deutlich mehr Gelegenheiten zum Feiern. Beim Gologo Festival beispielsweise wird das Anpflanzen von Getreide als Anlass genommen, drei Tage lang die Götter mit Opfergaben für reichlich Regen und gute Ernte anzubeten. Einen religiösen Hintergrund hat auch das Damba Festival. Dabei geht es nämlich um den Geburtstag des Propheten Mohammed. Festivals in GhanaDieses Fest hat mittlerweile eine traditionelle Bedeutung für das einheimische Volk und wird in den Städten Gonjaland, Nanumbaland, Mamprusiland sowie Dragbon ausgiebig gefeiert.
Im Sommer hat man ebenfalls die Möglichkeit, zahlreichen Festivals beizuwohnen. Das Bakatue Festival beispielsweise findet jährlich zu Beginn der Fischfangsaison in Elmina statt. Hier ist der Fischfang nämlich die Lebensgrundlage der Menschen. Das Festival findet schon seit mehr als 500 Jahren am ersten Dienstag des Jahres statt.

Am Ende des Jahres feiern die Menschen in Berekum, Nsuatre, sowie Dormaa Ahenkro das Kwafie Festival. Es wird zu Ehren der Vorfahren durchgeführt und dient zur seelischen Reinigung der Teilnehmer. Dabei werden verschiedene Aktivitäten und Rituale rund um das Jahr abgehalten. Die Menschen in Dormaa haben nämlich den Ruf, erstmals das Feuer nach Ghana gebracht zu haben.

 


Afrika - Ghana

- Geschichte
- Gesellschaft
- Politisches System

Ghana - Regionen:

Ghana-Region - Upper WestUpper West
Ghana Region Upper EastUpper East
Ghana Region NorthernNorthern
Ghana Region - Brong AhafoBrong Ahafo
Ghana Region - VoltaVolta
Ghana Region - AshantiAshanti
Ghana Region - EasternEastern
Ghana Region - WesternWestern
Ghana Region - CentralCentral
Ghana Region - GreaterGreater

Ghana:

- Küche und Kunst
- Erholungsorte
- Festivals
- Nationalparks
- Tourismus-Politik
- Reisecheck

Ghana - Reiseberichte

www.ghanareise.de | © Ghana | Festivals - zwischen Kommers und Kommerz