© Stand 01/2011 - Home
- Kontakt
- Impressum

Startseite | Ghana - afrikanisches Reiseland zwischen Kolonialszeit und Industriezeitalter

GhanaGhana und ihre Hauptstadt Accra

Die Republik Ghana befindet sich im Westen Afrikas am so genannten Golf von Guinea und hat rund 25 Mio. Einwohner. Der Golf von Guinea wird der Bereich genannt, an dem der Atlantische Ozean im Norden und Osten auf die Küsten der Westafrikanischen Länder trifft. Die Nachbarländer sind die Elfenbeinküste, Burkina Faso und Togo. Um die aktuelle Uhrzeit in Ghana zu berechnen, muss man lediglich zwei Stunden von der deutschen Uhrzeit abziehen. Die Währung Ghanas ist der Cedi und wird in 100 Pesewas unterteilt.

Ghana ist in zehn Regionen aufgeteilt, die wiederum in 162 kleinere Bezirke gegliedert sind. Die Hauptstadt des Landes ist Accra und befindet sich im Süden in der Region Greater Accra. Accra ist das wirtschaftliche Zentrum Ghanas und wird als Sitz zahlreicher Unternehmen für die Herstellung von Textilien, Nahrung, Sperrholz sowie Chemikalien genutzt. Hier befinden sich auch verschiedene deutsche Einrichtungen wie die Botschaft und ein Goethe Institut. Wer in Accra schnell vorankommen möchte, sollte das Taxi nutzen und dabei das Feilschen nicht vergessen. Eine Fahrt quer durch die Stadt kostet nicht mehr als 10 Credi, was so viel wie fünf Euro sind (Stand 04/2011). Eine Alternative zu den Taxen sind die so genannten Trotros. Mit diesen Transportern kommt man zwar viel später an sein Ziel, die Kosten sind jedoch mit 10-50 Pesewas deutlich günstiger. Dabei sollte man zunächst den Fahrer bzgl. der Strecke befragen. Es geht los, sobald alle Plätze im Transporter belegt sind. Es gibt keine Haltestellen, daher muss man dem Fahrer mitteilen, wenn man aussteigen möchte.

Wer in Accra einkaufen möchte, sollte Richtung Flughafen fahren. In der Nähe befindet sich nämlich das größte Einkaufszentrum der Stadt, die Accra Mall. Neben regionalen Produkten findet man hier auch europäische Ware. Die Preise sind hier jedoch mit denen in Europa vergleichbar. Für den alltäglichen Einkauf besuchen die Ghanaer ihre Open-Air Märkte wie den Mokala Market oder den Kaneshie. Hier verkaufen die überwiegend weiblichen Händler neben frischen Lebensmitteln auch Kleider, Schuhe, Medikamente, Werkzeuge sowie Töpfe und Pfannen.
Für einen schnellen Einkauf empfiehlt es sich, eines der kleinen „Koala Markets“ zu besuchen, in denen auch europäische Produkte verkauft werden. Eines davon befindet sich beispielsweise auf der Hauptstraße Ring Road East, in der Nähe der Rangoon Primary Jr. High School.

Mein langjähriger Reisefreund Wilhelm Janssen hat eine interessante Reiseseite über Irland veröffentlicht. Es handelt sich dabei um eine Erlebnisreise mit dem Bus quer durch Irland und mit deutscher Reiseleitung.

 

 


Afrika - Ghana

- Geschichte
- Gesellschaft
- Politisches System

Ghana - Regionen:

Ghana-Region - Upper WestUpper West
Ghana Region Upper EastUpper East
Ghana Region NorthernNorthern
Ghana Region - Brong AhafoBrong Ahafo
Ghana Region - VoltaVolta
Ghana Region - AshantiAshanti
Ghana Region - EasternEastern
Ghana Region - WesternWestern
Ghana Region - CentralCentral
Ghana Region - GreaterGreater

Ghana:

- Küche und Kunst
- Erholungsorte
- Festivals
- Nationalparks
- Tourismus-Politik
- Reisecheck

Ghana - Reiseberichte

www.ghanareise.de | © Ghana - afrikanisches Reiseland zwischen Kolonialzeit und Industriezeitalter